So wechseln Sie in PowerPoint zu Automatisch für eine Videosequenz

Sie können mit wenigen Klicks eine Videosequenz zu einer Folie in einer PowerPoint-Präsentation hinzufügen. Sobald Sie die Medien jedoch in eine Folie eingebettet haben, wird sie während einer Präsentation nicht mehr abgespielt, es sei denn, Sie klicken darauf. In powerpoint video automatisch starten lassen, damit die Präsentation professioneller aussieht. Sie können diese Standardeinstellung in PowerPoint überschreiben, indem Sie das Video so programmieren, dass es beim Laden der Folie automatisch abgespielt wird.


Öffnen Sie eine Präsentation in Microsoft PowerPoint.

  1. Öffnen Sie eine Präsentation in Microsoft PowerPoint. Rufen Sie die Folie auf, auf der Sie die Videosequenz einbetten möchten. Klicken Sie im Programmmenü auf die Registerkarte „Einfügen“ und wählen Sie das Symbol „Video“.
  2. Wählen Sie im Dropdown-Menü die Option „Video von Datei…“ und es öffnet sich ein Dateiauswahlfenster. Wählen Sie die Datei für die Videosequenz aus und klicken Sie auf „Öffnen“. Die Medien werden in die PowerPoint-Folie eingebettet. Klicken Sie auf den Anzeigebereich der eingebetteten Videosequenz.
  3. Klicken Sie im Programmmenü auf die Registerkarte „Wiedergabe“. Öffnen Sie im Abschnitt Videooptionen das Pulldown-Menü „Start“ und wählen Sie „Automatisch“. Die Videosequenz wird so programmiert, dass sie automatisch abgespielt wird, wenn ihre Folie in die Präsentation geladen wird. Sie müssen nicht auf das Medium klicken, um die Wiedergabe zu starten.
  4. Klicken Sie auf die Registerkarte „Slideshow“ und wählen Sie „From Beginning“, um eine Vorschau der Präsentation zu erhalten. Wenn das Dia mit der eingebetteten Videosequenz geladen wird, können Sie die Wiedergabe des Streaming-Mediums mit den Schaltflächen auf der Steuerleiste steuern. Klicken Sie auf „Beenden“, wenn die Präsentation beendet ist.
  5. Klicken Sie auf die Registerkarte „Datei“ und wählen Sie „Speichern“, um die Änderungen an der PowerPoint-Präsentation zu speichern. Die eingebettete Videosequenz bleibt mit der Diashow verknüpft und wird automatisch abgespielt.


Tipps und Tricks


Microsoft PowerPoint akzeptiert Videosequenzen in Windows Media Formaten wie WMV, AVI und ASF. Die Anwendung wird mit Videosequenzen im MOV-, MP4- oder QT-Format kompatibel, sobald Sie QuickTime auf Ihrem System eingerichtet haben.


Im Gegensatz zu Text oder Bild wird eine Videosequenz nicht in einer PowerPoint-Präsentation gespeichert, wenn sie einer Folie hinzugefügt wird. Stattdessen werden die Medien mit der Diashow verknüpft.


Daher ist es ratsam, eingebettete Videos im gleichen Ordnerverzeichnis wie die PowerPoint-Präsentation zu speichern, der sie zugeordnet sind.

Andernfalls können sich die Vermögenswerte leicht lösen. Wenn eine Videosequenz ihren Standort wechselt, nachdem sie in eine Folie eingebettet wurde, kann das Material während einer PowerPoint-Präsentation nicht wiedergegeben werden.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.